publikationen

1999/2001 Freie Radios als Ort der aktiven Jugend-Medien-Arbeit Hrsg: Harald Hahn (ibidem-Verlag)

   

Aus dem Buch:                                                                                                       In Europa gibt es ca 1500 nichtkommerzielle Radiostationen (Community Radio). Über 3 tausend Personen sind dort beschäftigt und ca. 50 tausend freiberufliche oder ehrenamtliche MitarbeiterInnen produzieren in diesen Sendern Radiosendungen.  Auch in der Bundesrepublik Deutschland gibt es lokale nichtkommerzielle Rundfunkstationen. Mehr als 30 sog. Freie Radios in denen viele Jugendliche aktiv am Hörfunkprogramm mitarbeiten, strahlen täglich Hörfunkprogramme aus. Jedoch scheint meines Erachtens das medienpädagogische Interesse für diese Projekte nicht allzu groß zu sein. So ist es schwierig wissenschaftliche Literatur speziell zu Freien Radios zu finden. Die mangelnde Aufmerksamkeit hängt mit dem Entstehungszusammenhang der Freien Radios zusammen. Die nichtkommerziellen Radios sind nicht aufgrund medienpädagogischer Überlegungen heraus entstanden, sondern sie sendeten in ihrer Anfangsphase als sog. Piratensender ohne Lizenz illegal, um die neuen sozialen Bewegungen (Anti-Akw-, Ökologie-, Friedensbewegung etc.) zu unterstützen. Die Freien Radios wurden schließlich eine eigenständige soziale Bewegung mit medienpolitischen Forderungen nach eigenen Frequenzen die sie schließlich politisch erkämpft haben.


2005  go.stop.act!  Die Kunst des kreativen Straßenprotests, Geschichten, Aktionen,Ideen“                                                                         Hrsg: Marc Amann                                                                                                   Mit Beiträgen u.a. von: der autonomen a.f.r.i.k.a. gruppe, Harald Hahn & Till Baumann, Christian Schmidt, trojan tv, Urbane Panik...                              (Trotzdem-Verlag)



2006 Lob der Verzweiflung                                                                     

Lieder und Texte zu Gedichten von Theodor Kramer mit Zeichnungen von Margarete Huber inkl. Musik-CD                                                                    Harald Hahn/David Fuhr (ibidem-Verlag)

      


2006: Theater macht Politik: Forumtheater nach Augusto Boal            

Hrsg: Simon Odierna/Fritz Letsch  AG SPAK Verlag                  
Mit Beiträgen von u.a:  Harald Hahn, Till Baumann, Anne Dirnstorfer, Birgit Fritz, Bastian Fritz, Albert Fußmann.....


 


seit 2006                                                                                                         Herausgeber der Berliner Schriften zum Theater der Unterdrückten  Bisher erschienen:  Band 1-5


2009 Das Kieztheater:  Forum und Kommunikation für den Stadtteil    Hrsg: Jens Clausen, Harald Hahn, Markus Runge (ibidem-Verlag)                

 


2011 Politische Bildung und das Theater der Unterdrückten                  
in: Gegenwind Nr. 275                                                                                      
Artikel von Suzanne Vogel-Vitzthum & Harald Hahn


Die "Zeitungsreaktion"                                                                                          Eine Anleitung zum Mitmachtheater                                                                 Hrsg: Rene Zind; Harald Hahn                                                                                Download PDf

                                                                                      

Alle Bücher sind im Buchandel und bei Amazon erhältlich.